LOVE – 64 calls of a nightingale transcribed for violoncello @ 10% speed

2021
sound installation

Die Komposition „LOVE” versucht eine artenübergreifende Verständigung mit Hilfe der Verlangsamung herzustellen. Der viel zu schnelle – und damit für das menschliche Gehör nicht auflösbare – Gesang der Nachtigall wurde auf das 10-fache seiner ursprünglichen Länge gedehnt, transkripiert und diese Partitur auf einem Cello interpretiert.
Damit wird er für das menschliche Ohr erfassbar gemacht.
Diese Aufnahme wird nun wiederum auf die ursprüngliche Geschwindigkeit zurück beschleunigt – und damit für Nachtigallen wieder attraktiv.

Das menschliche Publikum kann mit der frischen Erinnerung der musikalischen Zeitlupe dem entstehendem Gezwitscher neue Aspekte abgewinnen.

 

[english]

“The deceleration works like a magnifying glass, revealing details that stay unnoticed by the human ear at the original bird-speed. Like an hour bell telling the time the nightingale tells the minutes.
The calls of a nightingale are playing with repetition and variation, following strange hidden rules. Obviously they are a chant rather than a language. An unusual music – no recognisable stable rhythm – featuring a multitude of sounds, melodies that follow unusual rules“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

single.php