Christine Schörkhuber

Christine Schörkhuber studierte an der Akademie der bildenden Künste Video/Videoinstallation bei Dorit Margreiter. Sie arbeitet primär mit Klang, Elektronik und Rauminstallation und beschäftigt sich mit der Dynamik von Beziehungen und Ordnungssystemen auf sozialer, physikalischer und technologischer Ebene. 2013 Startstipendium BMUKK, Neue Medien u. Videokunst, 2014/15 New Austrian Sound of Music Programm des BMEIA, 2019 Anerkennungs­preis für Medienkunst des Landes Niederösterreich, SKE Publicity Award 2021.

Christine Schörkhuber studied at the Academy of Fine Arts, Vienna. She works with sound, electronics and installation and is interested in the intersections of audio and visual arts and the dynamics of relations and systems on individual, sociopolitical and technological level.
2013 Startstipendium BMUKK, Neue Medien u. Videokunst, 2014/15 New Austrian Sound of Music Programm des BMEIA, 2019 Anerkennungs­preis für Medienkunst des Landes Niederösterreich, SKE Publicity Award 2021.


work(s) at Symposion Lindabrunn:

Annäherungen - eine Intervention in der Wiese
Christine Schörkhuber
ortsspezifische Installation, oral history, 2020 Diese interviewbasierte Arbeit setzt sich mit Erzählungen von Menschen auseinander, die einen leidenschaftlichen Bezug zum Gelände des Symposion Lindabrunn haben. Ihre Positionen werden zum Ausgangspunkt einer Installation im Freien, die sich diesem vielschichtigen Ort mit seinen unterschiedlichen Perspektiven und Bedeutungsebenen subtil und persönlich annähert. (more…)

Electric Spring presented by KLUB MOOZAK

single.php