Die Wilden sind wir – Sommersymposion

Sat, 16. 7. 2022
Sun, 17. 7. 2022
Elisabeth Falkinger

.........................................................

Für das Sommersymposion wird das Gelände des VSL Lindabrunn zur Bühne, auf der sich Bildende Kunst, Literatur, Performance und Wissenschaft in einen Dialog begeben.

Über einen Zeitraum von zwei Wochen werden geladene Künstler, Performer und Wissenschaftler sich dem Thema der Vernetzung und Integrierung von Kunst & Ökologie in einer strukturierten Gesellschaft widmen. Ein für das Publikum offenes Bühnenstück, wird von 16. bis 17. Juli für die Öffentlichkeit präsentiert und sich zur Diskussion stellen. Kuratiert wird das Sommersymposion von Elisabeth Falkinger in enger Zusammenarbeit mit dem Autor*innenStammtisch Wien „Ökologie ist nicht die Wissenschaft `da draussen ́, sondern eine persönliche Erfahrung sagt die Aborigineautorin Margaret Kemarre Turner. Der Körper ist nicht metaphorisch, sondern wahrhaftig ein Teil des umgebenden Landes. Das Land ist der Körper. Wenn den Menschen das Land entzogen wird, wird ihnen nicht nur ihre physische Grundlage entzogen, sondern ihr Körper genommen.“

single.php