Clara Jaquemard

austria
Die Wilden sind wir

Clara Jacquemard arbeitet als Künstlerin, Filmemacherin und Performerin in Wien. Sie ist Absolventin der Publizistik an der Uni Wien und des European Film College.

Sie besuchte die School of Documentary ua bei Djordje Čenić und Hermann Peseckas. 2016 beteiligte sie sich an der Videoinstallation „Locked In“ (Theater ohne Publikum) der Gruppe CIS und war mit „The DNA of the Product needed to be safe“ (Cabaret Voltaire, Performance) an der Manifesta 11 in Zürich eingeladen. Ihre Arbeiten umfassen Dynamiken und Fragestellungen moderner Arbeitswelten. 2019 gründete sie zusammen mit Johanna Schlömicher die Feministische Industriellenkapelle und bewegt sich mit dem Animationsfilm „CEO“ (Austrian Animation Festival 2020) fiktiv auf der anderen Seite. Seit 2020 ist Mitglied des Arbeiter*innenkollektivs oabyte.org.


work(s) at Symposion Lindabrunn:
Schafschlachtung
Schafschlachtung (Video 4k, 5-8min)   Ohne Religion, doch mit Andacht ist die Beziehung zwischen Schlächterin und Lamm. Von der Weide bis in Schlachthaus, die Wege wirken ein und sind niemals Routine.   Ein Schnitt, ein letztes Röhren, brutale Berührungen zivilisatorischer Evolution.
single.php