QUANTANAMO II

umraum Künstlerkolletiv, Johanna Haigl, Kurt Weckel, Günter Miklenic
AT
2020

Ausstellung, Lesungen

Quantanamo II ist die Fortsetzung des work-in-progress Projektes Quantanamo, welches im Juli am Symposion Lindabrunn begonnen wurde.

In einem Raum, hinter eisernen Gittertüren, sitzen die Künstler*Innen bei ihren Arbeiten. Es werden Kerbstöcke geschnitzt, Texte verfasst, Lesungen, Zeichnungen und Fotos gemacht. Hinter Gittern – zu ihrem Schutz oder eingesperrt? Elfenbeinturm oder Gefängnis?

Die Künstler*innen formen die Welt, nach ihren Ideen und Gedanken. Sie stellen nicht nur die Menschenrechte zur Diskussion sondern auch die Notwendigkeit des Erinnerns und Vergessens, den Sinn von Denkmälern und die Macht derer, die über Schuld und Sühne entscheiden.

Mit den Händen an den Gitterstäben wächst die Sehnsucht nach Freiheit.
(aus dem Text QUANTANAMO von Johanna Haigl)

single.php